Startseite
Jahreshauptversammlung 2017 Über uns Einsätze Einsatzfahrzeuge Links Impressum

Jahreshauptversammlung 2012

Jahreshauptversammlung 2012

Über eine sehr gut besuchte Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr in der örtlichen Dorfhalle freute sich jetzt Garlstorfs Ortsbrandmeister Norbert Petersen. Zahlreiche fördernde Mitglieder sowie Ehrengäste, darunter Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause und Ehrenortsbrandmeister Peter Putensen,  verfolgten interessiert seinen Jahresrückblick.

Die Zahl der Einsätze ist im vergangenen Jahr um ein Drittel zurück gegangen. Insgesamt rückte die Wehr zu 23 Mal aus und leistete dabei gut 450 Arbeitsstunden. Gegenüber 2010, als noch 1260 Einsatzstunden geleistet wurden, sei das ein signifikanter Rückgang, so Ortsbrandmeister Petersen. Allerdings habe man 2010 auch vier Großfeuer bekämpfen müssen - davon allein zwei in Garlstorf - während man es im vergangenen Jahr glücklicherweise nur mit drei Klein- und Mittelbränden zu tun gehabt habe. Die Zahl der technischen Hilfeleistungen war ebenfalls rückläufig. Bei zwei schweren Verkehrsunfällen konnten sechs Menschen gerettet werden, für eine junge Frau kam jedoch jede Hilfe zu spät.
Die Ausbildung konnte im vergangenen Jahr deutlich intensiviert werden. Das Konzept der Durchführung von Themenwochen habe sich bewährt und wird mittlerweile auch von anderen Feuerwehren im Landkreis angewandt.
Neben den Themenwochen wurden auch noch 26 Lehrgänge auf Kreis und Landesebene besucht. Dazu kamen zahlreiche Funk-, Atemschutz- und Kreisbereitschaftsübungen.
Das große Highlight des vergangenen Jahres war die Indienststellung eines neuen Tanklöschfahrzeuges und des Mannschaftstransportwagens auf dem Gemeindefeuerwehrtag, der anlässlich des 90-jährigen Jubiläums der Wehr im Juli auf dem Garlstorfer Sportplatz stattfand. Das Tanklöschfahrzeug hatte seither bereits mehrere Einsätze zu absolvieren und hat sich insbesondere auf der Bundesautobahn schon sehr bewährt.
Ortsbrandmeister Petersen bedankte sich bei den Mitgliedern der Wehr für die außerordentlich gute Unterstützung bei den durchgeführten Veranstaltungen. Auch an die Samtgemeindeverwaltung richtete er ein großes Lob. Die Zusammenarbeit sei sehr eng und kooperativ.

Die Jugendwartin und Gruppenführerin der Wettbewerbsgruppe Theresa Homann freute sich in ihren Jahresberichten über zahlreiche gute Platzierungen bei den Wettbewerben im vergangenen Jahr. So konnte die aktive Wettbewerbsgruppe den ersten Platz auf dem Gemeindefeuerwehrtag und einen guten 13. Platz auf dem Kreisfeuerwehrtag erringen. Auch die Jugendfeuerwehr nahm an zahlreichen Wettbewerben teil. Besonderer Höhepunkt war hier jedoch eine 1-wöchige Ausfahrt in den Harz, bei der alle viel Spaß hatten.
Zur Zeit sind 19 Kinder und Jugendliche in der Jugendwehr aktiv, darunter zehn Mädchen. Drei Jugendfeuerwehrleute konnten in die aktive Wehr übertreten und werden dort nach Absolvierung der Grundausbildung die Einsatzabteilung verstärken.

Einen besonderen Grund zur Freude gab es für zwei langjährige Mitglieder der Wehr. Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Bernd Keller zeichnete den Hauptfeuerwehrmann Richard Vick für 60-jährige Mitgliedschaft und den Hauptfeuerwehrmann Egon Menke für 40-jährige Mitgliedschaft mit dem Ehrenzeichen der Niedersächsischen Feuerwehr aus.
Anschließend beförderte er einige der Aktiven in den nächst höheren Dienstgrad. Neue Hauptfeuerwehrmänner sind ab sofort Jürgen Gellersen, Sebastian Homann und Horst-Günther Jagau. Die Schulterstücke einer Oberfeuerwehrfrau bzw. eines Oberfeuerwehrmannes tragen jetzt Annika Menke und Sönke Müller.
Kimberly Kornack und Daniel Nehls wurden nach bestandener Grundausbildung zur Feuerwehrfrau bzw. zum Feuerwehrmann ernannt.

Auch Wahlen standen auf der Tagesordnung. Die Versammlung bestätigte das Führungstrio der Jugendfeuerwehr bestehend aus Jugendwartin Theresa Homann und ihren Stellvertretern Eike Meyer und Joachim Pahnke einstimmig in ihren Ämtern.“

Bild 1 zeigt die Geehrten (von links): Ortsbrandmeister Norbert Petersen, Stellvertretender Gemeindebrandmeister Bernd Keller, Richard Vick, Egon Menke, Stellvertretender Ortsbrandmeister Dieter Meyer, Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause
Bild 2 zeigt die Beförderten (von links): Ortsbrandmeister Norbert Petersen, Stellvertretender Gemeindebrandmeister Bernd Keller, Daniel Nehls, Sönke Müller, Kimberly Kornack, Annika Menke, Sebastian Homann, Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause, Horst-Günther Jagau, Jürgen Gellersen, Stellvertretender Ortsbrandmeister Dieter Meyer