Startseite
Jahreshauptversammlung 2017 Über uns Einsätze Einsatzfahrzeuge Links Impressum

Jahreshauptversammlung 2013

Jahreshauptversammlung 2013

Gleich vier hohe Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft konnte jetzt der Abschnittsleiter „Heide“ Sven Wolkau während der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Garlstorf in der örtlichen Dorfhalle vornehmen.
Bereits seit 60 Jahren ist der Hauptfeuerwehrmann Helmut Mackenthun Mitglied der Wehr. Seit 50 Jahren halten der Löschmeister Friedel Maack und die Oberfeuerwehrmänner Peter Voigts und Klaus Ziehn der Wehr die Treue. Alle vier erhielten das entsprechende Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes. Zwei Mitglieder der Wehr zeichnete Abschnittsleiter Wolkau anschließend für langjährigen aktiven Dienst aus. Der Oberlöschmeister Jens Habermann und der Hauptfeuerwehrmann Karl-Jürgen Wedig gehören seit 25 Jahren der Einsatzabteilung an und erhielten als Dank das Niedersächsische Feuerwehr-Ehrenzeichen.
Eine weitere besondere Überraschung hatte Wolkau für Jens Habermann parat. Er verlieh dem langjährigen Gruppenführer, Schrift- und Kassenwart für seine Leistungen die Silberne Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes.

Ortsbrandmeister Norbert Petersen blickte in seinem Jahresbericht auf ein relativ ruhiges Einsatzgeschehen zurück. „Nach dem „Horror-Jahr“ 2010 ist in 2011 und 2012 wieder Normalität eingekehrt“, so Petersen. Insgesamt wurde die Wehr zu 25 Einsätzen alarmiert, darunter ein schwerer Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person und mehrere brennende Fahrzeuge. Zudem rückte das Tanklöschfahrzeug zu einem größeren Brand von Rundballen nach Garstedt aus. In seinem kurzweiligen mit moderner Präsentationstechnik unterstütztem Bericht ging Ortsbrandmeister Petersen anschließend noch auf weitere Themen wie die Personalentwicklung und die Ausbildung ein. Der Wehr gehören mit Stand Dezember 56 Aktive, 20 Jugendfeuerwehrleute, 17 Alterskameraden und 101 Fördernde Mitglieder an. Zwischenzeitlich konnten zwei weitere Mitglieder für den aktiven Dienst gewonnen werden, sodass insgesamt sechs Garlstorfer an der in kürze startenden Grundausbildung auf Samtgemeindeebene teilnehmen werden.
Bei

der Ausbildung auf Standortebene bewähren sich weiter die vor einiger Zeit eingeführten Themenwochen. Gleich drei dieser Ausbildungseinheiten wurden im vergangenen Jahr zu verschiedenen Themen absolviert. Besonderen Wert legt der Ortsbrandmeister auf die Weiterbildung seiner Führungskräfte. So finanziert die Wehr aus eigenen Mitteln die Ausbildung der Gruppenführer und weiterer Kommandomitglieder durch einen pensionierten Oberst der Bundeswehr.
Aber auch der Spaß kommt nicht zu kurz. Unter anderem während einer mehrtägigen Ausfahrt nach Potsdam und Berlin wurde die Kameradschaft innerhalb der Wehr gefestigt.

Die Jugendwartin Theresa Homann konnte von einem guten Jahr für die Jugendwehr berichten. Bei den verschiedensten Wettbewerben konnten teils gute Platzierungen erreicht werden. Sehr zufrieden zeigte sie sich mit dem Mitgliederbestand. Trotz der Übernahme von vier jungen Feuerwehrleuten in die Einsatzabteilung sind noch elf Mädchen und neun Jungen in der Jugendwehr aktiv.
Wettbewerbsgruppenführer Nik Meyer konnte ebenfalls von Erfolgen berichten. Mit Unterstützung dreier Kameraden aus Lübberstedt gelang erneut die Qualifikation für den Kreiswettbewerb. Er hob besonders die Kameradschaft unter den Wettbewerbsgruppen der Samtgemeinde hervor. So wurde von mehreren Gruppen eine gemeinsame Weihnachtsfeier mit lustigen kleinen Wettbewerben ausgerichtet. Den dabei erstmals ausgelobten Wanderpokal konnte sich die Garlstorfer Wehr sichern.

Auch Beförderungen standen auf der Tagesordnung der Versammlung. Zu Oberfeuerwehrmännern wurden Norman Bardowicks, Lars Gruchert und Nik Meyer befördert. Ihre Ernennung zu Feuerwehrfrauen bzw. –männern erhielten Jasmin Eggers, Jasmin Kornack, Gerald Donner und Andreas John.

Bei den Wahlen zum Kommando wurde der Gruppenführer der 4.Gruppe Jens Habermann ebenso einstimmig in seinem Amt bestätigt wie der Sicherheitsbeauftragte und Zeugwart Olaf Kuhn. Neu in ihren Ämtern sind Heiko Menke als Atemschutzwart und Annika Menke als Kassenprüferin.